Heute wurde WordPress 4.7.1 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Sicherheits-Release für alle vorherigen Versionen. Es wird dringend empfohlen, WordPress möglichst schnell zu aktualisieren.

WordPress 4.7 und alle früheren Versionen sind von acht Sicherheitslücken betroffen. Die Einzelheiten zu den Schwachstellen findest du in der offiziellen Ankündigung. Vielen Dank an alle, die mit gefundenen Sicherheitslücken verantwortungsvoll umgehen, bzw. umgegangen sind.

 

Zusätzlich zu den acht Sicherheitslücken hat WordPress 4.7.1 insgesamt 62 Fehler aus der Version 4.7 behoben. Weitere Informationen findest du in den Release Notes oder in der Liste der Änderungen.

Aktualisieren

WordPress 4.7.1 kannst du entweder hier downloaden oder im Adminbereich deiner Website, Dashboard -> Aktualisierungen -> „Bitte aktualisiere jetzt“. WordPress-Installationen, bei denen die automatischen Hintergrund-Updates aktiviert sind, werden automatisch mit der WordPress-Aktualisierung versorgt.

Download – auch für ältere Versionszweige

Sollte das automatische Hintergrund-Update nicht funktionieren, kann das Updatepaket auch manuell heruntergeladen werden. Seit der Einführung der automatischen Hintergrund-Updates – also seit der WordPress-Version 3.7 – werden ältere Versionszweige mit Sicherheitsupdates versorgt. Automatisch im Hintergrund, oder zur manuellen Aktualisierung als Download. Das entsprechende Paket (4.6.2, 4.5.5, 4.4.6, 4.3.7, 4.2.11, 4.1.14, 4.0.14, 3.9.15, 3.8.17 oder 3.7.17 sowie natürlich 4.7.1) kannst du im Release-Archive herunterladen. Eine Auflistung sämtlicher Releases findest du im WordPress Codex – inklusive Datum der Veröffentlichung.

Quelle: WordPress.ORG

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.