Prestashop ist ein französisches Open-Source-Shopsystem, das weltweit zum Einsatz kommt.
Laut eigenen Angaben sollen rund 165.000 aktive Onlineshops in 163 Ländern vorhanden sein – der britische Magento-Entwickler Tom Robertshaw erstellt in regelmäßigen Abständen eine Auswertung der Shopsysteme in der „Alexa Top 1 Million“. Die daraus zuletzt veröffentlichten Grafiken zeugen davon dass sich Prestashop im Wettlauf um Marktanteile in Deutschland recht weit vorne befindet, immerhin an fünfter Stelle.

Ein Beispielshop auf Basis des Presta-Shopsystems.

Prestashop im Überblick

Das System Prestashop bietet eine breite Auswahl an Funktionen, von der Lagerverwaltung über umfangreiche Analyse- und Berichtsfunktionen bis hin zur mitgelieferten eBay-Anbindung. Für Erweiterungen steht ein lebendiges Ökosystem zur Verfügung, das allerdings größtenteils kostenpflichtige Module liefert – auch wenn eine akzeptable Menge an kostenlosen Modulen existiert. Die Auswahl an Modulen ist ebenfalls breit gefächert, von der Anbindung an Amazons Marketplace über die WordPress-Integration hin zur Anbindung von Warenwirtschafts- und ERP-Systemen.

Funktionen in der Kurzübersicht: Frontend

  • Vermarktung digitaler und physikalischer Produkte

  • Verfügbarkeitsanzeige,

  • Multiple Produktbilder mit Zoomfunktion

  • Cross-Selling, ergänzende Produktangebote

  • Kundenmeinungen und Bewertungen,

  • Produktempfehlungen via Mail oder Social Networks,

  • Wunschliste

  • Anpassbare Produktsuche mit Filterfunktionen

  • Kundenkonto,

  • Kundenservice-Tool zum Management von Kundenanfragen,

  • RMA-System mit integriertem Retourenabwicklungssystem

  • Rebound-Mails,

  • Mass-Mailing,

  • Newsletter

  • Treue- und Bonuspunktesystem,

  • Partnerprogramm,

  • Couponsystem / Gutscheinsystem

  • M-Commerce: vorinstallierte, mobile Design-Vorlage

  • Mehrsprachiges Shopsystem,

  • Multishop-fähig

Funktionen in der Kurzübersicht: Backend

  • Rechtemanagement / User-Rollen

  • Content-Management-System für Standard-Seitenelemente wie beispielsweise „Über uns“, „AGB“, „Widerrufsrecht“, „Impressum“…

  • Produktkatalog mit Warenbestandsverwaltung und Massen-Bearbeitungsfunktion

  • Warenwirtschaftsfunktionen, unter anderem eine Lagerverwaltung

  • Tiefergehende Anpassungen über eine sogenannte Override-Funktion, ohne dass Anpassungen am Core nötig sind: Das soll Anpassungen erleichtern und Probleme beim Upgrade vermeiden

  • Analyse- und Berichtsfunktionen, die in einem zentralen Dashboard zusammengeführt werden

  • Automatische Erzeugung von Rechnungen und Lieferscheinen

Prestashop: Beispielbilder aus einem Onlineshop:

Frontend – Produkt-Detailseite

Produkt-Detailseite mit der Möglichkeit mehrere Bilder zu einem Produkt zu erfassen und anzuzeigen.

Kurzbeschreibungen und lange Produktbeschreibungen sind möglich

Produktvergleichsfunktion

Kunden können in der neuen Prestashop-Version Produktvergleiche durchführen. (Screenshot: Prestashop)

Kunden können in der neuen Prestashop-Version Produktvergleiche durchführen und diese Vergleiche mit Freunden teilen. (Screenshot: Prestashop)

Cross-Selling im Warenkorb

Landet ein produkt im Warenkrob, zeigt Prestashop jetzt ähnliche Produkte auf der Warenkorbseite an. (Screenshot: Prestashop)

Landet ein Produkt im Warenkorb, zeigt Prestashop jetzt ähnliche Produkte auf der Warenkorbseite an. (Screenshot: Prestashop)

Internes Marketing mit Banner-Kampagnen beziehungsweise Produkt-Welten

Über ein internes Banner-Marketing ist beispielsweise die Darstellung von Produktwelten auf der Startseite möglich. (Screenshot: Prestashop)

Über ein internes Banner-Marketing ist beispielsweise die Darstellung von Produktwelten auf der Startseite möglich. (Screenshot: Prestashop)

Backend

Redesign im „Responsive Design“

Das Backend ist nun komplett redesignt und im „Responsive Design“ umgesetzt worden, Onlinehändler können Ihren Onlineshop von unterwegs aus auf dem Smartphone oder Tablet verwalten. (Screenshot: Prestashop)

Das Backend ist nun komplett redesignt und im „Responsive Design“ umgesetzt worden, Onlinehändler können Ihren Onlineshop so von unterwegs aus auf dem Smartphone oder Tablet verwalten. (Screenshot: Prestashop)

Neues Dashboard und eine verbesserte Business-Intelligence:

Das bisherige Dashboard wurde neu gestaltet. (Screenshot: Prestashop)

Die verbesserte Business-Intelligence-Funktion unterstützt den Onlinehändler unter anderem mit intelligenten KPIs, der Anzeige der Nettogewinnmarge und der Umsatzprognosen. (Screenshot: Prestashop)